KONTAKT

Anschrift:
Deutscher Cricket Bund e.V.
Marktstrasse 3b
21614 Buxtehude

Kontakt :
Tel: +49 201 52014995
Email: info@cricket.de

Schreiben Sie uns:

„Series Report“: Unsere Frauen Nationalmannschaft in Wien

Golden Eagles feiern eine Rekord- und Siegesserie gegen Österreich!

Für die ersten Frauen T20i Matches seit der weltweiten Corona Pandemie und der damit einhergehenden Stilllegung des Training- Wettkampfgeschehens, machte sich unsere Frauennationalmannschaft am 11. August auf den Weg nach Wien, um dort eine bilaterale Serie gegen Gastgeber Österreich mit insgesamt fünf Matches zu spielen. Die Golden Eagles haben sich mit viel Selbstbewusstsein, durch die tollen Siege von Februar gegen den Oman, auf die Reise gemacht.

Im ersten Spiel der Serie begann Deutschland mit dem Batting. Die ersten Schlagfrauen waren Janet Ronalds und Christina Gough, die eine „Partnership“ von 75 Runs erzielten, ehe Janet Ronalds im 11. Over „out“ war. Durch die tollen 40 Runs von Kapitänin Anuradha Doddaballapur beendeten sie das Innings mit 165/2. Im Feld und beim Bowling zeigten die Golden Eagles dann ihre Stärke, nach 83 Runs war für die Mannschaft aus Österreich Schluss und alle Spielerinnen waren „out“. Emma Bargna und Asmita Kohli stachen besonders heraus und erzielten jeweils drei Wickets. Den Preis für den „Player of the Match“ erhielt Christina Gough für ihre 72 Runs.

Im darauffolgenden zweiten Match entschied Kapitänin Anu, nach gewonnenem Münzwurf, dass die Mannschaft zuerst schlägt. Eine sehr gute Entscheidung, wie sich nach dem Innings herausstellte, denn Janet Ronalds und Christina Gough erreichten eine unvorstellbare „Partnership“ von 191 Runs (ungeschlagen). Dies stellt die zum dem Zeitpunkt viertbeste „Partnership“ in einem T20i Frauenmatch jemals dar und gar das beste Resultat einer ungeschlagenen „Partnership“ weltweit.  Janet Ronalds überzeugte mit 105 Runs und den damit ersten „100“ für den Deutschen Cricket Bund in T20i’s jemals. Die daraus resultierende Energie nahmen auch die Feldspielerinnen auf und überragten mit dem „out“ von Österreich nach 53 Runs. Die erst 15-jährige Emma Bargna überzeugte mit einem weiteren Rekord, einem „5-Wicket-Haul“ – der erste für den Deutschen Cricket Bund! Den Preis für den „Player of the Match“ erhielt vedient Janet Ronalds für ihre tolle Leistung.

Im dritten Match war es das erste Mal in der Serie, dass die Golden Eagles ein Spiel mit dem Bowling begannen. Die Form des Vortages hielt an und sie bezwangen die Österreicherinnen nach 54 Runs. Auch die Rekordjagd der Frauen ging weiter. Diesmal war es Anne Bierwisch, die erstklassig den ersten „Hat-trick“ für Deutschland jemals erzielte. Auch Suzy McAnanama-Brereton überzeugte mit drei Wickets. Bei dem folgenden Batting starteten Anu Doddaballapur und Sharanya Sadarangani als Schlagfrauen, welche auch ungeschlagen aus dem Match gingen. Die deutsche Mannschaft gewann auch dieses Spiel überlegen. Den Preis für den „Player of the Match“ erhielt Anne Bierwisch für ihren historischen „Hat-trick“.

Im vierten Match entschied sich Michael Thewlis wieder dafür, das bereits sehr erfolgreiche Team von Janet Ronalds und Christina Gough mit dem Batting beginnen zu lassen. Sie waren eine Klasse für sich und verbesserten ihren gerade erst aufgestellten Rekord von 191 Runs auf ganze 198 Runs (ungeschlagen) nach 20 Overs, mit einer weiteren „100“ für Deutschland von Christina Gough.  Beim anschließenden Bowling gelang es dann Anu Doddaballapur das i-Tüpfelchen auf die bereits unfassbaren Leistungen der Mannschaft drauf zu setzen. Sie erreicht 4 Wickets in 4 Würfen! Diese weltklasse Leistung ist vorher noch keiner Frau in T20i‘s gelungen. Weltrekord! Sie beendete das Spiel mit fünf Wickets, Emma Bargna, die zweite herausragende Bowlerin, mit einem 5-fer in der Serie. Die Deutschen gewannen auch dieses Spiel, denn die Österreicherinnen erreichten 61/9. Den Preis für den „Player of the Match“ erhielt erneut Christina Gough für ihre tollen Leistungen.

Im letzten Spiel waren es Anu Doddaballapur und Anne Bierwisch, die das Spiel beim Batting eröffneten. Als dritte schlug Karthika Vijayaraghavan insgesamt 36 Runs, gefolgt von Verena Stolle mit 23 Runs. Die golden Eagles erreichten nach den 20 Overs 129/3. Auch dieses Spiel wurde klar gewonnen, erreichten die Frauen aus Österreich lediglich 50/8. Einmal mehr wurde Anne Bierwisch mit dem Preis “Player of the Match”, für ihr super Bowling (4 Wickets / 7 Runs) augezeichnet.

Der 5-0 Seriensieg der Golden Eagles bescherrt ihnen nun den 26. Platz im ICC Ranking. Emma Bargna beendete die Serie mit insgesamt 10 Wickets, Christina Gough mit einem Gesamtergebnis von 239 Runs.

Die Golden Eagles danken der “Austrian Cricket Association” für die Gastfreundschaft und die Organisation dieser Serie in dieser schwierigen Zeit. Des Weiteren geht ein großer Dank an das “European Cricket Network”, welches die gesamte Serie live im Internet gestreamt hat.

Zum Schluss geht der größte Dank an Managerin Monika Loveday und Trainer Michael Thewlis für ihre harte Arbeit – nichts davon wäre ohne Euch möglich! Danke!