KONTAKT

Anschrift:
Deutscher Cricket Bund e.V.
Marktstrasse 3b
21614 Buxtehude

Kontakt :
Tel: +49 201 52014995
Email: info@cricket.de

Schreiben Sie uns:

Frauennationalmannschaft erfolgreich im Oman

Am Samstag, den 01.02.2020, trafen sich die Spielerinnen der Cricketnationalmannschaft am Frankfurter Flughafen, um ihre einwöchige Tour in den Oman und die erste T20I Serie in der deutschen Cricketgeschichte der Frauen zu beginnen. Nach fast einem Tag Anreise erreichten die 14 Spielerinnen, der Nationaltrainer Michael Thewlis, der DCB Präsident Siegfried Franz und die DCB Vizepräsidentin und Organisatorin Monika Loveday das Hotel. Später am Nachmittag fuhr das Team zur Oman Cricket Academy und die Kapitänin der omanischen Mannschaft Vaishali Jesrani führte die Deutschen durch die Räumlichkeiten der Akademie. Da kurz zuvor ein Meeting des ICC stattfand, wurde die Mannschaft nicht nur vom Vorstand des Omanischen Cricketverbandes, sondern auch vom Geschäftsführer des ICC, Herrn Manu Sawheny, begrüßt. Danach gab es die Gelegenheit für die Mannschaft für zwei Stunden auf der Gras-Pitch, und zeitweise auch unter Flutlicht, zu trainieren.
Am Montag konnten die omanischen Frauen das Warm-up Match über 35 Overs für sich entscheiden (gewonnen mit 9 Wickets). Während die deutschen Schlagfrauen in allen Overs auf dem Pitch Runs erspielten (Anna Healey 51*, Peris Wadenpohl 29), erreichten die ersten drei Schlagfrauen der gegnerischen Mannschaft die geforderten 185 Punkte in nur 29 Overs. Offensichtlich steckte der Mannschaft noch die Anreise in den Knochen und hoffte somit auf ein erfolgreicheres Spiel am nächsten Tag.
Um 7:30 Uhr ging es mit dem Mannschaftsbus zur Oman Cricket Academy und somit zur ersten wichtigen Spielbegegnung dieser internationalen Serie. Janet Ronalds und Christina Gough spielten beide ein hervorragendes Innings und erzielten jeweils Half-Centuries. Christina wurde mit 71* Runs und  3-1-8-2 zur „Player of the match“ gekürt. Die Partnerschaft von 158* ist die neunthöchste Partnerschaft im Frauencricket bei T20Is. Insgesamt zeigte sich die deutsche Mannschaft von ihrer leistungsstarken Seite und holte sich den ersten T20I Erfolg in ihrer Geschichte überzeugend mit einer Differenz von 115 Runs. Mit diesem tollen Ergebnis und einem Lächeln im Gesicht machte sich die Mannschaft auf den Weg zurück zum Hotel.
Nach einem Besuch in der beindruckenden großen Moschee von Maskat am nächsten Morgen ging es dann um 13:30 Uhr wieder auf den Platz für das zweite T20I. Diesmal zeigte Anna Healey (33* Runs, 3-1-5-1) überragende Leistungen. Die gute Aufstellung der Feldspieler und die insgesamt gute Leistung der Bowler, Batter und Feldspieler verhalfen Deutschland dazu, die geforderten 100 Runs nach 17.3 Overs zu erzielen.
Nach einem freien Tag, den das Team in den Bergen beim Wandern und Schwimmen sowie bei verschiedenen Sehenswürdigkeiten verbrachte, begann das dritte T20I am Donnerstag erst um 17:30 Uhr unter Flutlicht. Dies war für viele Spielerinnen eine neue Erfahrung, denn nur die wenigsten hatten zuvor ein so genanntes „day/night game“ unter Flutlicht gespielt. Auch dieses Spiel gewannen die Gäste und gingen somit in eine komfortable 3-0 Führung. Janet Ronalds wurde durch ihre Leistungen im gesamten Spiel zur „Player of the match“ gekürt (47 Runs, 2 catches).
Vom Ehrgeiz gepackt, wollten die Deutschen nun auch das vierte und letzte Spiel für sich entscheiden. Mit nur leichten Veränderungen in der Spieleraufstellung erreichten die ersten acht deutschen Schlagfrauen einen Endpunktestand von 128 Runs. Das anschließende Fielding begrenzte die Leistungen der Gegner auf 105 Runs nach 20 Overs – somit war auch das letzte Spiel, und die Serie, gewonnen. „Player of the match“ wurde diesmal Stephanie Frohnmeyer (35 Runs, 4-0-19-2), „Player of the series“ wurde Janet Ronalds.
Zusammenfassend kann von einer erfolgreichen Tour gesprochen werden. Es wurden internationale Freundschaften geschlossen, wichtige Erfahrungen auf dem Feld gesammelt und der Teamgeist gestärkt.
Oman Cricket waren erstklassige Gastgeber, die sich hervorragend um ihre Gäste gekümmert haben. Zusätzlich machen die Bedingungen vor Ort Oman immer eine Reise wert.
#goldeneaglesde #riseupandflyhigh #killercat

DCB U19 Ligen 2020

Nach den erfolgreich veranstalteten Youth Days im Sommer ging es in vielen unserer Landesverbände mit